Managed Endpoint & Mobility Services

Haben Sie noch einen Überblick, welche Geräte im Unternehmen im Einsatz sind und ist alles noch auf dem aktuellen Stand?

Wäre es nicht schön, wenn dies alles ein IT-Dienstleister für Sie löst? Sie haben immer die Technik, die zu Ihrer IT-Architektur passt und auch verteiltes Arbeiten möglich macht. Und Sie sparen obendrein, weil wir uns auch um Leasing, Release- und Lizenzmanagement kümmern. Und weil wir unsere Dienstleistungen immer als LifeCycle Management verstehen, kümmern wir uns auch um rechtssicheres Löschen Ihrer Daten und ggf. die umweltschonende Entsorgung der Geräte.

Für die tägliche Arbeit ist es essentiell, dass jeder Nutzer seinen Desktop unabhängig vom Endgerät vollständig eingerichtet vorfindet. Die Konfiguration der Endgeräte/Nutzer (sowohl Clients als auch Smartphones) für Ihre jeweiligen Anforderungen besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Sichere Anbindung der Geräte und Nutzer an Ihre IT-Infrastrukturen (Domäne, Tenant, Cloud, LAN, WLAN, VPN, MOBIL, etc. )
  • Sicherheitssysteme für Geräte und Nutzer, wie zum Beispiel Antivirus, Festplattenverschlüsselung und Zugriffsschutz
  • Kommunikationsdienste aus der Cloud und on Premise für E-Mail, Messenger, Videotelefonie und Telefondienste
  • Softwarebereitstellung für den allgemeinen und speziellen Einsatz
  • Aktualisierung und Releasemanagement für Betriebssysteme und Anwendungen
  • Konfiguration der Nutzer, PCs, Notebooks, Convertible/Detachable, Tablet, Printer, Plotter, Scanner und Peripherie

Diese Leistungen erbringt GISA für virtuelle Desktops (VDI) wie VMs und Terminal Server, so dass Sie auch Ihr privates Endgerät verwenden können (BYOD).

Sie wollen mehr erfahren, wie Sie wichtige Geschäftsprozesse auch mobil nutzen können? Dann besuchen Sie unsere Seite Portale und Mobile Business.

Wir stellen Ihnen eine umfassende Infrastruktur für die sichere Erzeugung und Steuerung von Papierdokumenten, sowie Lösungen zur Digitalisierung von Papier Dokumenten zur Verfügung. Das beinhaltet auch Scan Umgebungen inklusive automatisierter Workflows zur Texterkennung in digitalisierten Dokumenten (OCR) sowie serverbasierte Faxlösungen. GISA betreut Einzelplatzdrucker, Geräte für kleine, mittlere und große Arbeitsgruppen (MFP´s), sowie großformatige Drucksysteme (Plotter) inklusive der dazugehörigen Netzwerkanbindung und (vorzugsweise zentralen) Verwaltung aller Druckerwarteschlangen.

GISA hat große Erfahrung mit der Implementierung von Pullprint-Lösungen. So wird das tatsächlich anfallende Druckvolumen signifikant reduziert und die Verarbeitung von Dokumenten kann durch individuell vordefinierte Workflows gezielt gesteuert werden (Vertreterdruck, Lenkung von Printjobs auf die dafür am besten geeigneten Drucksysteme).

GISA ist permanent mit Hard- und Softwareherstellern in Kontakt und setzt Technologien ein, die diesen Anforderungen umfänglich gerecht werden und trotzdem die Systemstabilität und Funktionalität gewährleisten. Automatisierte Beschaffung, der Austausch sowie die Entsorgung von Verbrauchsmaterialien sowie der Onsite Support sorgen für einen reibungslosen Betrieb. Außerdem bietet GISA an, seinen Kunden ein umfangreiches Angebot an Reports über die tatsächliche Nutzung aller Printsysteme zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise werden oftmals verdeckte Kosten transparent. Sich daraus ergebende Konsolidierungen von Hardwareflotten werden von GISA gern begleitet.

Das Thema Sicherheit gewinnt bei der Verwendung von Drucksystemen immer mehr an Bedeutung. Drucksysteme sind heute leistungsfähige Computer und gleichberechtigter Teil im Gesamtnetzwerk und damit auch potenzielles Einfallstor für Angriffe und Manipulationen.

Somit finden folgende Themenfelder Beachtung:

  • Mechanische Absicherung von Netzwerkanschlüssen
  • Port Security an Netzwerk Anschlüssen
  • Strategien zur Netzwerksegmentierung/Firewall Regeln
  • Verschlüsselung von Druckjobs
  • Whitelisting zum überwachten Zugriff auf Printsysteme
  • Es wird sichergestellt, dass nur tatsächlich zur Kommunikation mit Printsystemen nötige Protokolle eingeschaltet sind.
  • Strategien zur erzwungenen Authentifizierung am Drucksystemen
    auch für Kopier- Scan- und Fax Funktionalitäten. So bleibt die Vertraulichkeit unter allen Umständen gewahrt.
  • Zentralisierte Verwaltung von aktuellen Firmwareständen
  • Sicherstellung einheitlicher Konfiguration von Drucksystemen durch Kategorisierung und zentrale Verwaltung relevanter Drucker Einstellungen.

Rücken Sie Ihre Mitarbeiter in den Fokus. Mit GISA Virtual Workplace zentralisieren und individualisieren Sie den digitalen Arbeitsplatz. Egal mit welchem Endgerät Ihre Mitarbeiter arbeiten, ob schlanker Thin-Client, mobiles Tablett, modernes Convertible oder klassischer Tower-PC, der Zugriff auf den Virtual Workplace gelingt immer.

Arbeiten Ihre Mitarbeiter im Büro, aus dem Smart Office oder mobil von Unterwegs, mit GISA Virtual Workplace kein Problem.

Halten Sie Ihre Daten im Rechenzentrum, zentralisieren Sie Ihre Datenverarbeitungsressourcen und stellen Sie Ihren Mitarbeitern flexible Zugriffsmethoden zu ihrem digitalen Arbeitsplatz zur Verfügung.

Unsere Services im Überblick:

  • Zentral verwaltete Terminalserver Infrastruktur für optimierte Ressourcenausnutzung für effizientes Arbeiten
  • Bereitstellung von kompletten Desktopumgebungen oder ausgewählten Anwendungen
  • Individuelle Lösungen für Poweruser und dedizierte Aufgabengebiete auf Basis von virtuellen Desktops
  • Single-Sign-On-Anmeldung für firmeninterne Zugriffe auf Ihren digitalen Arbeitsplatz
  • Multi-Faktor-Authentifizierung für externe Zugriffe auf Ihren digitalen Arbeitsplatz
  • Gesicherter Remotezugang über hochverfügbare Access Gateway Infrastruktur
  • Endgeräteunabhängig, egal ob Firmen-IT oder BYOD
  • Verarbeitung sämtliche Daten und Prozess innerhalb des Rechenzentrums, keine Inhalte verlassen das Unternehmensnetzwerk

Mit GISA bauen Sie auf einen Partner mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bereich Virtual Workplace.

GISA übernimmt für Sie bei Ihnen vor Ort sogenannte IMACD/R-Dienstleistungen für Peripherie- und Hardwaremanagement und Verbrauchsmaterialien:

  • Install: Aufbau eines PC´s
  • Move: Umzug eines PC´s
  • Add: Einbau einer Grafikkarte / Installation einer neuen Software
  • Change: Umbau, Austausch von Hardware / Komponenten / Installation einer neuen Softwareversion oder Deinstallation einer Software
  • Delete: Abbau
  • Remove: Deinstallation, BSI-zertifizierte Löschung und ggf. Zuführung zu umweltgerechtem Recycling

An größeren Kundenstandorten ist es möglich Störreserven vorzuhalten, die vom Zentral-Lager der GISA beliefert werden.

Mit unserem Managementsystem sind wir in der Lage, einen sicheren und störungsfreien Betrieb Ihrer Clients (auch Smart Office), deren Softwarekomponenten bis hin zu Spezialanwendungen für Verwaltung und Produktion zu gewährleisten.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Lifecycle und Assetmanagement
  • Beschaffung und Vorinstallation der Geräte
  • 1st-, 2nd- und 3rd-Level Support bzgl. Störungs- und Auftragsbearbeitung nach ITIL V4
  • Clientmonitoring für proaktiver Fehlererkennung und Behebung
  • Softwareverteilung und Massenrollouts mit einem hohem Automatisierungsgrad
  • Zertifizierte Datenlöschung und Verschrottung von Endgeräten
  • Verwalten Ihrer Lizenzen und Verträge (Mobilfunk- und Dienstleistungsverträge) für Anwendungen und Geräte

Unsere Expertise

Erfolgsgeschichten unserer Kunden

Logo Ontras Gastransport GmbH

Effizienter und innovativer Betrieb der Büro-IT

Die IT-Infrastruktur von ONTRAS sollte aus der VNG Infrastruktur herausgelöst und der Betrieb der Büro-IT von der GISA übernommen werden. Der Fokus liegt auf einer steten Optimierung der IT-Infrastruktur, um einen stabilen, effizienten und innovativen Betrieb zu gewährleisten.

Logo Univations GmbH

Preisverdächtiger
Live-Stream

GISA stellte die technische Ausstattung und das Know-how seines StreamIT-Angebots zur Verfügung, um die Preisverleihung des Schülerwettbewerbs futurego via Live-Stream zu übertragen.

Logo VNG AG und Exxeta Consulting and Technologies

Microsoft Office 365 Cloud

Zur Erhöhung des Standardisierungsgrades und als Basis einer effizienteren Zusammenarbeit sowohl in Linie als auch extern, entschied man sich für eine unternehmensweite Einführung neuester Microsoft-Technologien.