Pressemeldung

9. Juli 2020

Beitrag teilen auf: 

Bayerische Hochschulen beauftragen GISA mit Einführung eines Finanzmanagementsystems

Die fünf Hochschulen für angewandte Wissenschaften in München, Augsburg, Coburg, Ingolstadt und Landshut werden mit dem Projekt „FMS@bayHAW“ ein einheitliches und zugleich übergreifendes Finanzmanagementsystem etablieren. Der IT-Dienstleister GISA aus Halle (Saale) hat dafür als Generalunternehmer im Verbund mit der BPC AG und ARF GmbH den Zuschlag bekommen. Das Unternehmen konnte sich in einer europaweiten Ausschreibung durchsetzen.

GISA unterstützt die bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in den nächsten fünf Jahren bei der Implementierung effizienter Geschäftsprozesse auf Basis des GISA-Hochschulmasters, der auf SAP S/4HANA aufsetzt. Digitalisierte Prozesse für Haushalts- und Rechnungswesen, Beschaffung und Berichtswesen werden die Wissenschaftsverwaltungen der Hochschulen bei deren gewachsenen Herausforderungen aktiv und intelligent unterstützen.

Der CEO von GISA, Michael Krüger, sagt dazu: „Wir haben in den vergangenen Jahren viel investiert, um für Hochschulen und Forschungseinrichtungen exzellente IT-Kompetenz und ein hervorragendes Team aufzubauen. Wir sind dankbar für das uns entgegengebrachte Vertrauen und wissen um die große Verantwortung, die wir mit unseren Partnern in diesem Projekt übernommen haben.“

Mehr Informationen zum S/4 Master für Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Ihre Ansprechpartnerin:

Pressesprecherin

Pressesprecherin

Diese Pressemeldungen könnten Sie auch interessieren:

IT-Outsourcing by GISA: sicher, effizient, transparent

GISA gewährleistet Sicherheit, Qualität und Transparenz beim IT-Outsourcing: Die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC hat den IT-Dienstleister erneut erfolgreich nach ISAE 3402 Typ 2 geprüft. Sie bestätigt ihm damit die Angemessenheit und Wirksamkeit des dienstleistungsbezogenen internen Kontrollsystems nach internationalem Standard.

Mehr erfahren »
Sie haben nicht die richtige Meldung gefunden? Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.