Blog

Beitrag teilen auf: 

C3LM by GISA: So bereiten Sie sich optimal auf die Migration zu SAP HCM for S/4HANA vor

SAP HCM for S/4HANA ist der Nachfolger des SAP ERP HCM, das von der SAP nur noch bis 2027 zur Verfügung gestellt wird. Bei der zugrundeliegenden Datenbanktechnologie handelt es sich um eine HANA-Datenbank und stellt damit den wesentlichen Unterschied zu der bisherigen Version dar. Um SAP HCM for S/4HANA nutzen zu können, muss eine Migration der vorhandenen Daten stattfinden.

Für die Migration der Daten stellt SAP-Migrationswerkzeuge sowie Services zur Verfügung. Neben den Daten spielt der im SAP-System vorhandene Custom Code eine immense Rolle, insbesondere in Anbetracht eines solchen Migrationsszenarios. Genau mit dieser Thematik beschäftigt sich das Central Custom Code Lifecycle Management – kurz C3LM by GISA – und unterstützt bei einer umfangreichen Vorbereitung der Migration zu S/4HANA.

Custom Code als Mittel der Wahl zur Erweiterung des Funktionsumfanges eines SAP-Systems

Kundeneigene Entwicklungen werden eingesetzt, um den Funktionsumfang im SAP-System zu erweitern. Dabei können sowohl bestehende Prozesse erweitert, aber auch völlig neue Funktionalitäten implementiert werden. Custom Code führt daher immer zu Kosten für die Entwicklung und auch Wartung. Im Hinblick auf einen Releasewechsel erzeugt er außerdem Aufwand und bietet Potential für Fehler und Sicherheitslücken. Gerade deswegen ist es so wichtig, den Umfang, die Qualität, die Migrationsfähigkeit und die Nutzung des Custom Codes im Blick zu behalten.

Was genau ist das C3LM?

Das Central Custom Code Lifecycle Management ist eine modular aufgebaute Lösung zum Management des Custom Codes eines SAP-Systems. Für den Anwendungsfall der Umstellung auf SAP HCM for S/4HANA sind besonders die beiden Module Migration und Visualization von großem Nutzen.

Das Migration-Modul führt eine Analyse zu den Auswirkungen sowie dem Anpassungsbedarf vor einem umfangreichen Releasewechsel, wie dem zu SAP HCM for S/4HANA, durch und ermöglicht durch die so gewonnenen Analyseergebnisse eine optimale Vorbereitung.

Das Visualization-Modul des C3LMs bietet zudem die Möglichkeit, mittels einer interaktiven Visualisierung als dreidimensionale Stadt, einen Überblick über den Umfang und die Abhängigkeiten des Custom Codes zu erhalten sowie weitere Maßnahmen zur Vorbereitung auf den Wechsel zu SAP HCM for S/4HANA abzuleiten. So kann durch die interaktive visuelle Analyse eine Entscheidung für oder gegen eine Übernahme von alten Entwicklungen getroffen werden sowie der Aufwand für die Übernahme oder die Neuimplementierung abgeleitet werden.

Wie funktioniert das Ganze?

Nun stellt sich die Frage, wie der Einsatz des C3LM in Ihrem System ablaufen würde und was Sie sich konkret unter den Modulen vorstellen können:

Ablauf

Ihre Systeme werden temporär an das C3LM-System der GISA angebunden, woraufhin die beauftragten Module eingerichtet und konfiguriert werden. Anschließend wird die Analyse ausgeführt sowie die Ergebnisse übergeben. Alternativ kann auch eine Übertragung der relevanten Strukturinformationen per Datei aus Ihrem System genutzt werden.

Migration-Modul

Der Wechsel zu H4S4 führt zu umfangreichen Änderungen, insbesondere in Bezug auf den Custom Code. Basierend auf dem SAP ATC (ABAP Test Cockpit) analysiert das Migration-Modul die möglichen Auswirkungen auf Ihren Custom Code und bietet eine detaillierte Aufschlüsselung aller betroffenen Stellen inklusive einer Anleitung für die notwendigen Anpassungen. Darüber hinaus erfolgt eine grobe Aufwandsschätzung.

Visualization-Modul

Durch die Analyseergebnisse ist nun schon klarer, wie das System aufgebaut ist. Ein tiefgreifendes Verständnis kann dennoch noch immer schwierig sein. Dafür besteht die Möglichkeit, sich einen Überblick mittels einer interaktiven Visualisierung als dreidimensionale Stadt zu verschaffen. Diese Visualisierung wird in Kooperation mit der Universität Leipzig erstellt. Besonders interessant für den Anwendungsfall SAP HCM for S/4HANA ist die Erweiterung um die Migrationsbefunde (Modul Migration), wodurch in der Visualisierung direkt klar wird, welcher Custom Code von der Migration betroffen ist. Dies ist der Fall, wenn über dem betroffenen Bereich eine schwarze Wolke schwebt.

Visualisierung von C3LM

Was sind Ihre Vorteile?

Die Analyse Ihres SAP-Systems ist flexibel gestaltbar und individuell anpassbar. Zudem erhalten Sie einen transparenten Einblick des gesamten Custom Codes in Ihrem System, was wiederum zur Vereinfachung des Managements beiträgt. Durch den Einsatz des C3LMs gewinnen Sie an Planungssicherheit für einen umfangreichen Releasewechsel. Zudem können durch eine umfangreiche Analyse vor der Migration anschließende Kosten und Aufwände gespart sowie Fehler, Sicherheitslücken oder unverhältnismäßig hohe Aufwände vermieden werden.

Migration auf H4S4 mit GISA

Die Vorteile, das eigene SAP-System vollumfänglich zu kennen, liegen auf der Hand – dies gilt auch für den Wechsel zu SAP HCM for S/4HANA. Durch den Einsatz des C3LMs by GISA können Sie sich optimal für diese Herausforderung wappnen und Ihr System für die Zukunft optimieren.

Weitere Informationen zum C3LM by GISA finden Sie in unserem Webinar on demand “Custom-Code-Analyse mit SAP Legacy” und in der Produktbeschreibung “Central Custom Code Lifestyle Management”.

Antonia Quaas

Antonia Quaas

Antonia Quaas unterstützt seit Januar 2022 das Team HXM Web Applications & Technology der GISA. In ihrer Rolle als Junior Developer übernimmt sie dabei diverse Entwicklungsthemen mit Fokus auf SAP Fiori. Zuvor arbeitete sie neben ihrem Studium zur Wirtschaftsinformatikerin bereits mehrere Jahre als Werkstudentin bei GISA und schrieb ihre Abschlussarbeiten im Rahmen des C3LM by GISA.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sie haben nicht das richtige Produkt gefunden? Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.