Pressemeldung

4. April 2024

Beitrag teilen auf:

Landeswettbewerb „Jugend forscht“ 2024

GISA unterstützt junge Forscherinnen und Forscher aus Sachsen-Anhalt

GISA setzt ihr Engagement für die Förderung des MINT-Nachwuchses fort und nimmt bereits zum dritten Mal als Jury-Mitglied am Landeswettbewerb Sachsen-Anhalt von „Jugend forscht“ teil. Der Wettbewerb findet vom 4. bis 5. April 2024 im Technologiepark Weinberg Campus in Halle statt.

GISA ist seit drei Jahren Premiumpartner von „Jugend forscht“ für den Landeswettbewerb Sachsen-Anhalt und engagiert sich in der Wettbewerbsjury: Jana Huth aus der Unternehmensentwicklung ist Jurymitglied für die Kategorie ‚Arbeitswelt‘ und Maximilian Riek bringt seine IT-Expertise im Bereich Cloud Infrastructure in die Jury für ‚Mathematik/Informatik‘ ein.

Maximilian Riek, Teamleiter bei GISA über die Relevanz von „Jugend forscht“: „Als ehemaliger Teilnehmer des Wettbewerbs bin ich sehr stolz, erneut als Mitglied der Jury dabei zu sein. Für mich ist es spannend zu beobachten, wie selbstverständlich die Generation der „Digital Natives“ mit IT umgeht und welche innovativen Lösungen die Teilnehmenden bereits in ihrem jungen Alter entwickeln. Wettbewerbe wie „Jugend forscht“ bieten ihnen die Chance, ihr Potenzial zu zeigen und die Zukunft aktiv mitzugestalten. Als IT-Unternehmen wissen wir, wie wichtig diese Entwicklung ist und unterstützen diese auf verschiedenen Wegen.“

Durch die Zusammenarbeit mit anderen Praxispartnern und dem MINT-Nachwuchs von morgen bietet „Jugend forscht“ GISA die Möglichkeit, junge ForscherInnen aus der Region zu unterstützen. Expertinnen und Experten des Unternehmens setzen ihr Know-how ein, um den Teilnehmenden bei der Weiterentwicklung ihrer Projekte zu helfen und ihnen wertvolles Feedback aus der Praxis zu geben.

Der Landeswettbewerb findet in diesem Jahr am Weinberg Campus in Halle statt, wo die Jungforscherinnen und Jungforscher am 4. April 2024 ihre Projekte präsentieren und von der Jury bewertet werden. Die Preisverleihung wird am darauffolgenden Tag im Fraunhofer IMWS in Halle stattfinden. Nach dem Landeswettbewerb werden die besten MINT-Talente aus Sachsen-Anhalt ihre Ideen vom 30 Mai. bis 2. Juni 2024 am Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ in Heilbronn vorstellen.

Ihre Ansprechpartnerin

Picture of Pressesprecherin

Pressesprecherin

Diese Pressemeldungen könnten Sie auch interessieren:

Sie haben nicht das richtige Produkt gefunden? Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.