TMZ entscheidet sich für Smart Meter Paket von GISA

Die Thüringer Mess- und Zählerwesen Service GmbH hat den halleschen IT-Dienstleister GISA mit dem Betrieb und der Betreuung ihrer Smart-Meter-Gateway-Administrations-Landschaft beauftragt.

TMZ entscheidet sich für Smart Meter Paket von GISA

Die Thüringer Mess- und Zählerwesen Service GmbH (TMZ) hat den halleschen IT-Dienstleister GISA mit dem Betrieb und der Betreuung ihrer Smart-Meter-Gateway-Administrations-Landschaft beauftragt. Der entsprechende Vertrag wurde heute in Erfurt von den Geschäftsführern der Unternehmen unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht auch die Erweiterung und Weiterentwicklung der Systeme vor, bestehend aus Gateway Administrations-System, EMT/MDM-System, EMT-Mandanten, EMT/MDM-Schnittstellen und CLS- Systemlandschaft. Die Vertragslaufzeit ist über mehrere Jahre fixiert.

Jörn Lutze, Geschäftsführer der TMZ, sagte: „Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit von GISA und TMZ interessiert und wollen hier vor allem das Know-how von GISA in Bezug auf die Smart Meter Gateway Administration nutzen, um innovative neue Chancen und Geschäftsmodelle zu entwickeln.“

Heino Feige, COO von GISA, ergänzte: „Wir sind sehr froh, dass wir unsere langjährige Partnerschaft mit der TMZ fortsetzen und ausbauen. Der strategische Ansatz der Erweiterung und Weiterentwicklung gibt uns die Möglichkeit, die TMZ genau mit unseren Kernkompetenzen zu unterstützen. Für das Vertrauen bedanken wir uns.“

Bereits seit 2016 arbeiten TMZ und GISA in den Bereichen SMGW-Administration und Messwertverarbeitung zusammen. GISA betreibt die MDM- und GWA-Lösung namens „gisa.SmartMeterSolution“ als ein Multi-Mandanten-System. Die Basis bildet das robotron*eSmart und der robotron*GWA-Manager aus dem Hause Robotron Datenbank Software GmbH. Die Systeme werden in einem, den rechtlichen Anforderungen an die Smart-Meter-Gateway-Aministration entsprechend zertifizierten GISA-Rechenzentrumsverbund betrieben.

Über TMZ
Die TMZ Thüringer Mess- und Zählerwesen Service GmbH versteht sich als vollumfänglicher Dienstleister auf dem Gebiet des intelligenten Messwesens. Sie ist maßgeblich an der Umsetzung der gesetzlichen Einbauverpflichtungen für intelligente Messsysteme und moderne Messeinrichtungen beteiligt, die das am 2. September 2016 in Kraft getretene Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vorsieht. Das Unternehmen beschäftigt ca. 80 Mitarbeitende. www.tmz-gmbh.de

 

Mehr zum Thema Smart Meter Gateway finden Sie hier: https://www.gisa.de/utility-spezial/smartenergy/



Ihr Ansprechpartner


team_image

Jeannine Kallert

Pressesprecherin