SAP S/4HANA –
Erfolgsversprechen und Erfolgs-
voraussetzungen

Dienstag, 27. Februar 2018 in Nürnberg

Mit S/4HANA setzt SAP auf die neue In-Memory-Speichertechnologie. Unternehmen versprechen sich hiervon nicht nur neue Möglichkeiten für Unternehmenssteuerung, Reporting und Accounting, sondern auch eine User Experience, die dem digitalen Zeitalter gerecht wird. Hierdurch ergeben sich völlig neue Möglichkeiten hinsichtlich integrierter Planung, Real-Time Reporting und Analysen auf Transaktionsebene.

 

Rund um die Einführung von SAP S/4HANA ergeben sich zahlreiche Fragestellungen:

Was sind die Vorteile von SAP S/4HANA für Unternehmenssteuerung und Reporting? Welche technischen Neuentwicklungen gibt es und wie ist der Reifegrad der Lösung? Wie führt man ein S/4HANA-Projekt zum Erfolg? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein? Welche Erfahrungen haben andere Unternehmen mit S/4HANA gemacht.

 

Wir laden Sie herzlich ein, diese und andere Fragen gemeinsam mit uns am 27. Februar 2018 in Nürnberg zu diskutieren.

 

Die Veranstaltung richtet sich an Leiter der Bereiche Controlling, Rechnungswesen, Governance und IT sowie an kaufmännische Leiter.

Agenda

ab 9.00 Uhr

Ankunft & Get-together

9.30 Uhr

Begrüßung und thematische Einführung S/4HANA | Torsten Lechelt (PwC)

10.15 Uhr

Keine Angst vor S/4HANA | Michael Seifert (GISA)

10.45 Uhr

Demo S/4HANA durch GISA

11.00 Uhr

Kaffeepause

11.30 Uhr

Einblicke in S/4HANA Berechtigungen | Johannes Liffers (PwC)

12.00 Uhr

Roadmap für den Weg zu S/4HANA | Torsten Lechelt (PwC) & Torsten Rogosch (GISA)

12.30 Uhr

Diskussion und anschließend Lunch

ab 14.00 Uhr

Individuelle Gespräche

Veranstaltungsort

tullnau Tagungspark
Am Tullnaupark 2, 90402 Nürnberg

Die Veranstaltung findet in der 10. Etage im Konferenzraum „Tullnaupark“ statt.

www.tullnau.de

Gebäude Tullnau Tagungspark
Referenten
Torsten Lechelt

Torsten Lechelt leitet das PwC Risk Assurance Solutions Team in Berlin und ist im deutschen Prüfungsbereich bei PwC für HANA-Themen verantwortlich. Er verfügt über 17 Jahre Erfahrung in der prüfungsnahen Beratung und Prüfung von IT-Systemen & SAP-unterstützten Geschäftsprozessen. Innerhalb des globalen PwC-Netzwerks ist Torsten Lechelt Subject Matter Expert für SAP IS-U und SAP HANA und vertritt die deutsche PwC-Firma im Global ERP Leadershipteam. In der jüngsten Vergangenheit präsentiert Torsten Lechelt regelmäßig zu SAP HANA-Themen, wie auf dem SAP Forum in Lausanne (2015), der DSAG Jahrestagung Bremen (2015), der SNP Transformation World Heidelberg (2016) und der RECON 2017 Österreich.

Johannes_Liffers, PwC

Johannes Liffers ist als Director bei PwC in der Niederlassung Berlin deutschlandweit verantwortlich für das Thema „Identity, Access & Governance Management“ (IAGM). Er besitzt langjährige Erfahrung als Projektleiter in komplexen IAGM-Projekten. Dabei liegen seine Schwerpunkte auf der Einführung von Benutzer- und Berechtigungskonzepten in SAP und Non-SAP (Benutzer- und Rollenmodellierung) sowie in der Gestaltung der korrespondierenden Organisation, Prozesse (Governance) und Kontrollen (Compliance). Die Automatisierung der Verfahren durch Softwarelösungen für IAM (Identity & Access Management) und AGC (Access Governance & Compliance) rundet das Themengebiet von Herrn Liffers ab.

Torsten Rogosch

Torsten Rogosch ist seit 17 Jahren für GISA tätig. Anfangs als Berater- und Projektleiter im SAP-Umfeld übernahm er bald Managementaufgaben im Unternehmen. Seit 2008 gehört Herr Rogosch der Geschäftsleitung an. 2014 wurde er in den erweiterten Geschäftsführungskreis berufen. Er leitet die SAP-Strategie des Unternehmens. Als Auftraggeber ist er für HANA Projekte bei GISA verantwortlich. Kontinuierlich hat er den Ausbau des HANA-Kompetenzteams im Unternehmen forciert. Dieses umfasst heute gut 50 Experten. Bei GISA ist Torsten Rogosch in leitender Verantwortung auch für das Innovation Center zuständig.

Michael Seifert

Michael Seifert arbeitet seit 2007 in der IT-Branche, seit 2010 ist er für GISA tätig. Er hat sich auf die Transformation von IT-Architekturen, vor allem unter Einsatz von SAP HANA spezialisiert. In diesem Zusammenhang hat Herr Seifert zahlreiche Kunden-Projekte unterstützt oder geleitet. Unter anderem die HANA-Strategie für einen großen Energiedienstleister in Deutschland, die Entwicklung einer S/4-Strategie für einen Public-Kunden und die Planung und Migration eines ERP- Systems auf HANA. Herr Seifert ist fachlicher Leiter des HANA-Kompetenzteams bei GISA.

Ihre Ansprechpartnerin
Denise Lauder

Eventmanagerin & Corporate Design
 +49 345 585-2408
 +49 173  5602792
 denise.lauder@gisa.de

Denise Lauder, Eventmanagement