Karriereblog

Beitrag teilen auf: 

VOM YOUNG PRO ZUM HEAD OF: BEI GISA KEINE SELTENHEIT

Ich bin da, erst recht, wenn’s drauf ankommt!

Maximilian Riek hat bereits einen steilen Aufstieg bei GISA hingelegt. Sein Weg führte ihn seit 2011 vom dualen Studenten mit integrierter Berufsausbildung über den Systemmanager, Technologieberater und Projektleiter bis zum Teamleiter für Application Base & UCC Solutions.

Wie haben Sie die Weiterentwicklung vom Mitarbeiter zum Leiter des eigenen Teams erlebt?

Es war ein großer Vorteil, dass meine KollegInnen und ich uns bereits kannten und ich fachlich in der Materie steckte. Ich musste aber auch lernen, den Schwerpunkt meiner Arbeit in Richtung Planung, Führung und Controlling zu verlagern. Fachthemen treibe ich auch weiterhin, agiere dabei aber hierarchieunabhängig und meist losgelöst von der Führungsrolle.

Wie wurden Sie auf Ihrem Weg bei GISA bisher unterstützt?

GISA hat mich während meines berufsbegleitenden Masterstudiums finanziell und durch Freistellung unterstützt, meine Vorgesetzten haben mich immer ermutigt. Außerdem spielt der Austausch mit KollegInnen für mich eine wichtige Rolle. Mittlerweile habe ich mir im Unternehmen ein großes Netzwerk aufgebaut, das mir immer wieder neue Perspektiven auf verschiedene Themen aufzeigt.

Welchen Einfluss hatte dieser Support auf Ihren eigenen Führungsstil?

Mir ist es wichtig, die Ziele meiner KollegInnen zu kennen, um sie dabei zu unterstützen, sie zu erreichen. Deshalb stehen wir im ständigen Austausch miteinander. Wie meine eigene Führungskraft einst mich unterstützt hat, will auch ich alle einzeln in ihrer Entwicklung bestärken und begleiten. Ich wünsche mir, dass meine KollegInnen wissen, dass ich da bin, erst recht, wenn es drauf ankommt.

GISA macht Karriere - mach mit!

Für Berufserfahrene, Quereinsteiger, Berufsanfänger und Studierende.

Was raten Sie Ihren KollegInnen, wenn „es drauf ankommt“, vielleicht mal ein Fehler passiert?

Rückschläge sind wichtig und ich habe selbst jedes Mal viel dadurch gelernt. Fehler sind ok. Und wenn man sie sich eingesteht, kann es helfen, den Blick zu schärfen und Chancen künftig besser zu erkennen.

 


 

Wir stellen MitarbeiterInnen vor, die bei uns als Studierende gestartet sind und mit GISA Karriere machen.

Wir unterstützen das berufliche und persönliche #Weiterkommen unserer MitarbeiterInnen durch Schulungen in der GISA-Unternehmensakademie, externe Weiterbildungen und die aktive Förderung von Qualifizierungen wie einem berufsbegleitenden Studium. Durch Entwicklungsprogramme und Zertifizierungen können Kompetenzen auf der Fach-, Projektmanagement- und Führungsebene aufgebaut und erweitert werden. Damit wir zusammen über uns hinauswachsen können.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sie haben nicht das richtige Produkt gefunden? Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.