Kooperation stellt Smart Meter Lösungen für Vermieter, Haus-Notruf und REGIOStrom vor

Auf der E-world wurden konkrete Smart Meter Produktideen vorgestellt. Dazu gehören Lösungen, die Immobilienbesitzern das Management von Mieterdaten, Stromverbrauch und Abrechnungen erleichtern oder die Möglichkeit der Gründung von Energie-Communities zum Bezug eines garantiert lokalen Strommixes.

Kooperation stellt Smart Meter Lösungen für Vermieter, Haus-Notruf und REGIOStrom vor

Auf der E-world in Essen wurden heute sieben konkrete Smart Meter Produktideen vorgestellt. Dazu gehören Lösungen, die Immobilienbesitzern das Management von Mieterdaten, Stromverbrauch und Abrechnungen erleichtern, die Möglichkeit der Gründung von Energie-Communities zum Bezug eines garantiert lokalen Strommixes und auch ein „Smart Emergency Assistant“, der über die Auswertung von Verbrauchsdaten Notrufe auslösen kann.

Alle Geschäftsmodelle entstanden in den vergangenen Wochen in einer Kooperation von Stadtwerken, technischen Partnern, der Commerzbank und dem Fraunhofer IEE. GISA unterstützt als IT-Komplettdienstleister mit Expertenwissen für die Energiewirtschaft und ist Lösungspartner bei der Weiterentwicklung der heute vorgestellten Prototypen. Die strategische Leitung des Partnerprojekts hat das Leipziger Beratungsunternehmen QUANTIC Digital.

Michael Krüger, Geschäftsführer der GISA, sagte: „Kooperationen wie diese bieten allen Partnern eine Win Win Situation. So können aus gesetzlichen Anforderungen kreativ und schnell neue Geschäftschancen generiert werden.“

Für Ulrich Eff von DIEHL Metering bestand der Mehrwert der Kooperation darin, Modelle für Energiemanagement und –monitoring zu finden und zu erproben. Darüber hinaus waren Anwendungen zum Thema AAL (Ambient Assisted Living) von Interesse. Eff: „Wir wollten uns der Frage nähern, ob man eine Infrastruktur, die so oder so da ist, evtl. ergänzt um Data Analytics, nicht auch für andere Anwendungsfelder nutzen und erschließen kann.“

Mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende ist der Startschuss für den Rollout im intelligenten Messwesen gefallen und Energieversorger müssen in den unterschiedlichen Marktrollen ihren jeweiligen Pflichten rechtskonform nachkommen. Zugleich sind Lösungen gefragt, die tragfähige Geschäftsmodelle auch unabhängig vom verpflichtenden Einbau unterstützen. Mit der „Smart Meter Partnerschaft“ sind Geschäftspotentiale im Bereich Smart Meter identifiziert, die am Markt validiert werden.

Partner des Kooperationsprojektes sind:

  • Commerzbank AG
  • DIEHL Metering GmbH
  • Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE
  • GASAG Solution Plus GmbH
  • GISA GmbH
  • QUANTIC Digital GmbH
  • Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Netze GmbH
  • Stadtwerke Westmünsterland Energiekooperation GmbH & Co. KG
  • Technische Werke Ludwigshafen AG

Sie können die Studie mit einer ausführlichen Beschreibung der Geschäftsmodelle und der Methodik der Kooperation hier downloaden: smartmeter-edl.de



Ihr Ansprechpartner


team_image

Jeannine Kallert

Marketing - Fachpresse