Profis und Freizeitsportler messen sich beim GISAtriathlon / Doppelt so viele Anmeldungen

Profis und Freizeitsportler messen sich beim GISAtriathlon / Doppelt so viele Anmeldungen

Der SV Halle Triathlon richtet gemeinsam mit GISA am 12. August den GISAtriathlon aus. Die Veranstaltung zieht in diesem Jahr direkt in die Stadt Halle. Es gibt eine Schwimmstrecke in der Saale, einen Radkurs um die Peißnitzinsel und eine asphaltierte Laufstrecke auf der Ziegelwiese. Rund 500 Sportler haben sich für die 30. Auflage des Triathlons angemeldet – fast doppelt so viele wie im Vorjahr.

Das Besondere am GISAtriathlon ist das Miteinander von Profi- und Freizeitsportlern. So gehen die Athleten in verschiedenen Distanzen auf die Strecke: Vom „Jedermann-Wettkampf“ mit 400 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen bis hin zur Landesliga mit 750 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen. Auch Kinder-, Jugend- und Firmenstaffeln werden angeboten. Anmeldungen sind nur noch vor Ort möglich.

Um 10 Uhr geht es los
Peißnitzstraße 1
Fontäne–Ziegelwiese
06108 Halle (Saale)

https://triathlon-halle.de/ausschreibung-30-gisa-halle-triathlon-2018/

 

Zur GISA GmbH als Namensponsor
GISA engagiert sich mit Leidenschaft im Sport. Ein Steckenpferd ist dabei der Triathlon, weil der Hochleistungsdreikampf perfekt zum Unternehmen passt: Was beim Triathlon Schwimmen, Laufen und Radfahren sind, sind bei GISA die zentralen Aufgabenbereiche IT-Beratung, IT-Betreuung und IT-Betrieb. In diesen drei Disziplinen ist GISA für Auftraggeber aus der Energiewirtschaft und dem öffentlichen Bereich IT-Partner des Vertrauens, entwickelt und implementiert wegweisende IT-Lösungen, digitalisiert Geschäftsabläufe und steigert durch Outsourcing kostenintensiver IT-Infrastrukturen die Effizienz ihrer Kunden – sportlich und dynamisch.

GISAtriathlon 2018



Ihr Ansprechpartner


team_image

Ina Skrzypszak

Unternehmenskommunikation/Pressesprecherin