Großes Herz für kleine Menschen: GISA spendet 5.000 Euro zum Kindertag

Den heutigen Kindertag nimmt GISA traditionell zum Anlass, an ihren Unternehmensstandorten soziale Einrichtungen und Vereine für Kinder und Jugendliche mit Spenden zu unterstützen. GISA übergibt insgesamt 5.000 Euro an Vereine, die sich um bedürftige und schwerstkranke Kinder in Halle, Leipzig, Chemnitz, Cottbus und Berlin kümmern.

Großes Herz für kleine Menschen: GISA spendet 5.000 Euro zum Kindertag

Den heutigen Kindertag nimmt GISA traditionell zum Anlass, an ihren Unternehmensstandorten soziale Einrichtungen und Vereine für Kinder und Jugendliche mit Spenden zu unterstützen. GISA übergibt insgesamt 5.000 Euro an Vereine, die sich um bedürftige und schwerstkranke Kinder in Halle, Leipzig, Chemnitz, Cottbus und Berlin kümmern.

Karitative Einrichtungen leisten einen unschätzbaren Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander. Den MitarbeiterInnen von GISA ist es ein Anliegen, ihre dauerhafte Verbundenheit zu den Häusern und dem Dank für ihr unermüdliches Engagement mit den Spenden Ausdruck zu verleihen.

Jeweils 1.000 Euro kommen folgenden Einrichtungen zugute:

Ambulantes Kinder- und Jugendhospiz am Hauptstandort in Halle,

Ronald McDonald Haus in Leipzig,

SOS-Kinderdorf Lausitz in Cottbus,

Paul Gerhardt Förderverein für die Johannesstift Diakonie in Berlin,

Elternverein krebskranker Kinder e.V. in Chemnitz.

Mit dem Geld wird die Arbeit der gemeinnützigen Organisationen unterstützt. So finanziert das Ambulante Kinder- und Jugendhospiz Halle beispielsweise Projekte, die Familien mit schwerst- und unheilbar kranken Kindern im täglichen Leben entlasten sollen.

Seit vielen Jahren steht GISA den Einrichtungen zur Seite, so z. B. dem EKK Chemnitz seit 2004 oder dem SOS-Kinderdorf Lausitz seit 2010. Dort hat sich eine ehrenamtliche Partnerschaft entwickelt: Jedes Jahr helfen GISA-MitarbeiterInnen in Cottbus beim Familienfest des SOS-Kinderdorfes mit.



Ihr Ansprechpartner


team_image

Jeannine Kallert

Pressesprecherin