Von E-Mobility bis Smart Metering: GISA beim Digitaltag 2022 in Halle (Saale) vertreten

Der hallesche IT-Dienstleister GISA ist mit verschiedenen Aktionen beim bundesweiten Digitaltag am 24. Juni 2022 vertreten. Von 10 bis 15 Uhr wird das Unternehmen auf dem Marktplatz in Halle (Saale) spannende Anwendungen rund um die Themen Smart Metering, 3D-Visualisierung, E-Mobility und Internet of Things aufzeigen.

Von E-Mobility bis Smart Metering: GISA beim Digitaltag 2022 in Halle (Saale) vertreten

Der hallesche IT-Dienstleister GISA ist mit verschiedenen Aktionen beim bundesweiten Digitaltag am 24. Juni 2022 vertreten. Von 12 bis 17 Uhr wird das Unternehmen auf dem Marktplatz in Halle (Saale) spannende Anwendungen rund um die Themen Smart Metering, 3D-Visualisierung, E-Mobility und Internet of Things aufzeigen.

Dabei geht es unter anderem um Fragen wie: „Wie gelangen Stromdaten vom Zähler auf die Rechnung?“, „Wie genau funktioniert eigentlich das Laden eines Elektroautos?“ und „Wie tickt ein Energieversorgungsunternehmen aus Sicht eines IT-Dienstleisters?“. Anschaulich zeigt GISA zudem, was es mit dem Internet of Things auf sich hat und wie das Unternehmen Städte und Kommunen auf dem Weg zur Smart City unterstützt – beispielsweise mit Geodaten und Lösungen zur Parkraumüberwachung.

Der dritte Digitaltag beleuchtet mit zahlreichen Aktionen die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung und schafft allen teilnehmenden Akteuren die Möglichkeit, gemeinsam über Sorgen und Ängste, über Chancen und Herausforderungen zu diskutieren.

Weitere Informationen zum Digitaltag 2022: digitaltag.eu



Ihr Ansprechpartner


team_image

Jeannine Kallert

Pressesprecherin