BVVG setzt für die Weiterentwicklung ihres SAP ERP erneut auf GISA

Der hallesche Fullservice-IT-Dienstleister GISA wird auch in den kommenden zwei Jahren das SAP ERP-System der BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH betreiben, betreuen und weiterentwickeln.

BVVG setzt für die Weiterentwicklung ihres SAP ERP erneut auf GISA

Der hallesche Fullservice-IT-Dienstleister GISA wird auch in den kommenden zwei Jahren das SAP ERP-System der BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH betreiben, betreuen und weiterentwickeln. Mit der gewonnenen Ausschreibung kann die bereits seit zwölf Jahren bestehende Partnerschaft beider Unternehmen fortgesetzt werden.

Zu den Leistungen, die GISA für die BVVG erbringen wird, gehören insbesondere die Anwendungsbetreuung und die Weiterentwicklung in den Bereichen Rechnungswesen und Personal. Darüber hinaus zählen die Bereitstellung der IT-Infrastruktur inklusive einer Portallösung zu den Schwerpunkten des Vertrages.

„Als IT-Servicepartner hat GISA die Aufgabe, unsere SAP-Systeme sicher zu betreiben und zukunftsfähig weiterzuentwickeln“, erklärt Uwe Kiesewetter, IT-Teamleiter bei der BVVG. „Im Vorfeld hatte GISA ein überzeugendes Angebot abgegeben, das zugleich Anspruch und Versprechen für die Fortsetzung unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit darstellt – mit allen Herausforderungen, die in den nächsten Jahren vor uns stehen.“

„Der erneute Zuschlag bedeutet für uns nicht nur Planungssicherheit, sondern ist vielmehr Ausdruck des Vertrauens, das die BVVG in die Arbeit unserer Mitarbeiter und die Qualität unserer Services setzt“, erklärt Marco Amler, Vice President Application Management Services bei GISA. „Wir sind deshalb stolz, die BVVG auf ihrem Weg auch in den nächsten Jahren beraten und begleiten zu können.“

Über die BVVG
Die BVVG ist ein staatliches Unternehmen mit Sitz in Berlin und erfüllt seit ihrem Gründungsjahr 1992 den gesetzlichen Auftrag, in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ehemals volkseigene land- und forstwirtschaftliche Flächen zu privatisieren. Die Aufgaben der BVVG sind in erster Linie der Verkauf und die Verpachtung von Acker- und Grünland sowie der Verkauf von Wald. Doch auch die Veräußerung von Bauland und Bergwerkseigentumen sowie die Verwaltung und Verwertung von Wirtschaftsgebäuden zählen zur Aufgabenpalette, gleichfalls die Rückgabe von Vermögenswerten an berechtigte Personen sowie das Management der Kauf- und Pachtverträge und die unentgeltliche Übertragung von Naturschutzflächen an Länder, Verbände und Stiftungen. www.bvvg.de



Ihr Ansprechpartner


team_image

Jeannine Kallert

Marketing - Fachpresse